Renate Wallrabenstein

Energetische Behandlungen - Therapeutic Touch - Lesungen aus der Akasha Chronik

Das Leben ist für jeden von uns voller Herausforderungen, sei es im Beruf, in der Familie oder mit sich selbst, sei es auf körperlicher, emotionaler, mentaler oder spiritueller Ebene. Wir sind ihnen aber nicht ausgeliefert, wenn wir sie als Wachstumschancen annehmen und mutig neue Schritte zur Veränderung suchen und gehen. Es ist eine Reise, um immer wieder neu zur inneren Balance und zum Einklang mit unserem Selbst zurückzufinden.

Bei dieser Reise begleite und unterstütze ich gerne Menschen, die

  • Mit gesundheitlichen Problemen kämpfen
  • Erschöpft oder gestresst sind
  • In Sorgen feststecken
  • Auswege aus festgefahrenen Spuren suchen
  • Einen Energieschub benötigen
  • Erdung brauchen
  • Neue Impulse zur Veränderung wünschen
  • Ihr Potential entfalten wollen.

Über Mich

Aus meinem Leben

Mein Leben verlief alles andere als geradlinig. Nach dem Abitur absolvierte ich zunächst ein Soziales Jahr, bevor ich das Lehrerstudium an der PH in Esslingen begann. Nach dem Staatsexamen verspürte ich allerdings noch keinen Ruf zum Lehrersein und machte stattdessen verschiedene Berufserfahrungen im sozialen Bereich, u.a. bei Jugendlichen mit Behinderung und mit Kindern im Vorschulalter. Damals schon wurde mir klar, dass es mir bei der Arbeit mit Menschen darum ging, Nähe und Vertrauen herzustellen, nicht zuletzt durch die Berührungen meiner Hände.

Meine Experimentierfreude und meine Sehnsucht nach dem Süden brachten mich dann nach Frankreich, wo ich die nächsten 11 Jahre lebte und verschiedenste Tätigkeiten ausprobierte, vom ursprünglichen Leben in der Natur mit der Nähe zu Pflanzen und Tieren, bis hin zu Deutschkursen, musikalischer Früherziehung und der Gründung und Leitung einer privaten Musikschule „Musique et Mouvement“ in einem kleinen Ort in der Bretagne.

Dort machte ich die Erfahrung, dass das selbstbestimmte und kreative Unterrichten, sofern es um Inhalte ging, die mir am Herzen lagen, mich richtig begeisterte. Es ging mir nie um die bloße Vermittlung von Fakten. Unterrichten war und ist für mich immer Lebensschule, über alle Sinne spürbar, fühlbar und im Herzen berührend. In dieser Zeit wurde ich auch Mutter, und meine kleine Tochter zog von da an mit mir von Ort zu Ort. Irgendwann kam der Zeitpunkt, wo mir klar wurde, dass Französisch niemals meine Muttersprache ersetzen würde, und es zog mich zurück nach Deutschland.

Hier gab es wieder einen Neubeginn, so vieles hatte sich verändert. Ein neues Tätigkeitsfeld bot sich an, das mich interessierte: der Mensch im Alter, der kranke Mensch, der sterbende Mensch, und im Besonderen auch der Mensch mit Demenz. Dabei kam ich wortwörtlich in Berührung mit Therapeutic Touch, einer komplementären Pflegemethode. Nicht nur, dass ich diese erlernte und mit großem Erfolg in der Pflege einführte, ich konnte mich auch mit Energiebehandlungen in eigener Praxis selbständig machen, und ich konnte als Therapeutic Touch Lehrerin wieder etwas unterrichten, was mich begeisterte und erfüllte. Das Thema Heilung im weitesten Sinne begleitet mich seit dieser Zeit.

So war mein Weg geprägt von der Bereitschaft und dem Mut zu immer neuen Veränderungen, zunächst im Außen, und dann mehr und mehr im Inneren. Dieser Weg führte mich durch tiefe Prozesse der Selbsterkenntnis. Schließlich hat das Kennenlernen der Kommunikation mit der Akasha Chronik und die damit verbundene Öffnung des Herzens für die allumfassende Liebe meinem Leben noch einmal eine neue Richtung und Intensität geschenkt.

Heute ist das Behandeln und Beraten von Menschen in Einzelarbeit der eine Pfeiler meiner Tätigkeit, der andere Pfeiler ist das Unterrichten, Seminare halten und Gruppen leiten. Beides liebe ich. In beides fließt die Fülle all meiner Lebenserfahrungen mit ein und bereichert mein Tun.

Geleitet von Empathie und Akzeptanz, und im Kontakt mit meiner inneren Führung, begegne ich Menschen und hole sie dort ab, wo sie sich gerade befinden, sei es in Not, oder auf der Suche nach dem eigenen Potential.

Stationen meiner zertifizierten Ausbildungen

  • Lehrerstudium für Grund- und Hauptschulen mit den Fächern Musik und Deutsch, Esslingen
  • Musikalische Früherziehung „Methode-Willems“, Lyon
  • Leitung Kreativer Tanz, Freies Musikzentrum München
  • Körper- und Bewegungsausdruck, Akademie Remscheid
  • Ausbildung Altenpflege, BfW Stuttgart
  • Weiterbildung Bereichsleitung, Caritas Stuttgart
  • Fortbildung Palliative Care, Hospiz Stuttgart
  • Therapeutic Touch Practitioner und Energietrainer, ISTTE Haltern am See
  • Gesundheitsberatung und Klassische Massage, Rückgrad e.V. Würzburg
  • Seminarleitung Progressive Muskelrelaxation, IEK Tübingen
  • Lehrerausbildung für Therapeutic Touch und Energietraining, ISTTE Haltern am See
  • Ausbildung zur Beraterin und Lehrerin für Akasha Chronik Lesungen nach Gabrielle Orr, Ladenburg

Hinweis

Meine Behandlungen und Beratungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.
Meine Arbeit aktiviert Selbstheilungskräfte, Selbstentfaltung und Selbstverantwortung.
Ich bin Mitglied beim Dachverband für Geistiges Heilen DGH.